Aus den Bemühungen um eine eigene Oberstufe ist nicht nur eine Sekundarstufe II, sondern ein gesamter weiterer Schulstandort hervorgegangen, an dem bald Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1 bis 13 gemeinsam lernen. Diese Schule wird im Sommer 2018 in der Gagarinstraße am Stern eröffnet.

Schon bevor die Stadtverordnetenversammlung festgelegt hat, dass der neue Schulstandort ein Montessori-Konzept bekommen soll, war die Errichtung einer Gesamtschule mit Primarstufe am Standort der jetzigen Coubertin-Oberschule beschlossen. Diese Schule soll dann ab 2018 keine weiteren Schüler mehr aufnehmen und entsprechend auslaufen. Um an dem neuen großen Schulstandort ein besonderes Konzept anzubieten und der großen Nachfrage nach unserer Pädagogik in Potsdam nachzukommen, wird die neue Schule eine Montessorischule.

Modellansicht

Sie wird eine eigenständige Schule mit Sekundarstufe II, die zwar eng mit der Ausgangsschule in Potsdam-West zusammenarbeiten wird, aber personell und strukturell eigenständig ist. Die Montessori-Oberschule in der Schlüterstraße bleibt in ihrer jetzigen Form bestehen. Die neue Schule wird sich zwar in den ersten Jahren noch den Standort mit der Coubertin-Schule teilen, ist jedoch auch von dieser unabhängig. Die Eröffnung findet zum Schuljahr 2018/19 statt und wir werden dann Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 und 11 aufnehmen.

Im Oktober 2016 wurde Simon Friedrich-Raabe vom Schulamt damit beauftragt, die Eröffnung vorzubereiten. Seit diesem Zeitpunkt fließen nun die Bedürfnisse in die Gestaltung der Gebäude und Außenflächen mit ein, die sich aus der Montessori-Pädagogik ergeben. Die Gespräche mit der Stadt Potsdam als Schulträger, mit dem Kommunalen Immobilienservice als Erbauer, mit den Planern und Architekten sowie dem Hortträger und dem Jugendamt sind sehr produktiv. Obwohl das Gebäude nicht auf einen reformpädagogische Schule ausgelegt war, wurde die Planung noch nach unseren Wünschen angepasst. Für das Außengelände gilt das in noch größerem Maße, denn hier war der Spielraum größer.

Wir freuen uns sehr, dass es damit also bald zwei staatliche Montessorischulen in Potsdam geben wird, und besonders darüber, dass wir nun auch die Fortsetzung unserer Pädagogik in die Oberstufe hinein anbieten können.

Weiter zu:

Zeitplan

Veranstaltungen und Anmeldung

Baustellenbegehung 7. Dez. 2017